Psychologische Beratung

„Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden.”
(Georg Christoph Lichtenberg)

Nicht in jeder Lebensphase oder Situation, in der man sich belastet oder überfordert fühlt, liegt eine psychische Erkrankung vor. Die psychologische Beratung dient dazu, Probleme bereits im Vorfeld anzusprechen und sie zu lösen, bevor es zu einem  ernsthaften seelischen Ungleichgewicht kommt.

Eine psychologische Beratung kann beispielsweise bei folgenden Themen hilfreich sein:

  • vorübergehende Lebens- oder Sinnkrisen
  • Familiäre Konflikte 
  • Klärung von Lebensfragen 
  • Umgang mit eigenen Ressourcen und Grenzen
  • Persönliche Umbruchsituationen
  • Förderung der Selbstsicherheit
  • Schwierigkeiten bei der Wahrnehmung und Befriedigung eigener Wünsche und Bedürfnisse
  • Schwierigkeiten bei der Entscheidungsfindung
  • Verlusterlebnisse

Manchmal kann es sinnvoll sein, in Gegenwart eines neutralen und zugleich professionellen und kompetenten Außenstehenden solche oder ähnliche klar umrissene Anliegen zu klären und für sich zu sortieren. Der Umfang sowie die Dauer der Beratung richten sich nach Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen.